Demnächst

Theater

Andorra

am Dienstag 27. Juni
Konzerte

clair obscur saxophonquartett & Elisaveta Blumina - Klavier

am Sonntag 02. Juli
Konzerte

Serenadenkonzert

am Sonntag 16. Juli
Konzerte

Concerto Imperiale

am Sonntag 24. September
Theater

Nathan der Weise

am Dienstag 10. Oktober

VHS-Kulturring Kirchheim unter Teck

Der vhs-Kulturring lädt Sie herzlich ein, seine Veranstaltungen in den Bereichen Konzert, Theater und Bildender Kunst zu besuchen. Aus einer Fülle von Angeboten stellen wir für Theater- und Konzertliebhaber jährlich zwei anspruchsvolle Abonnement-Reihen in der Kirchheimer Stadthalle zusammen. Aufführungen im historischen Ambiente des Kirchheimer Schlosses und des Spitalkellers, ein reger Ausstellungsbetrieb auf zwei Geschossen der Städtischen Galerie im Kornhaus sowie fruchtbare Schulterschlüsse mit anderen kulturschaffenden Institutionen runden unser vielfältiges Angebot ab.

Als integraler Bestandtteil der Volkshochschule Kirchheim unter Teck e.V. möchten wir Sie auch auf das Bildungsangebot der vhs aufmerksam machen: www.vhskirchheim.de

Unsere kommenden Veranstaltungen

Dienstag, 27. Juni, 19:30 Uhr
Stadthalle Kirchheim

Stück in 12 Bildern von Max Frisch

Andorra

Für die Einwohner Andorras ist Andri anders. Sie glauben, er wurde als Kind von dem Lehrer Can vor den „Schwarzen“ gerettet, dem Volk aus dem mächtigen Nachbarstaat, das Juden verfolgt und ermordet. In Wirklichkeit handelt es sich bei Andri aber um Cans eigenen Sohn, den er mit einer „Schwarzen“ gezeugt hat. Als „typischer Jude“ fühlt Andri sich minderwertig und akzeptiert die antisemitischen Vorurteile als Teil seiner Identität. Als ihm Can die Hand seiner Tochter verwehrt, weil es sich um Andris Halbschwester handelt, beschließt Can, seinen Sohn über dessen Herkunft aufzuklären. Der allerdings weigert sich, die Wahrheit anzunehmen – selbst dann, als die „Schwarzen“ in Andorra einmarschieren.
Die Frage nach der Identität des Menschen in einer entfremdeten Welt durchzieht das Werk Max Frischs. In Andorra ist sie eingebettet in die Parabel auf eine Gesellschaft, die geprägt ist von Feigheit, Vorurteilen und Rassismus. Andorra ist der gnadenlose Ort.
Badische Landesbühne Bruchsal
Sonntag, 02. Juli, 19:30 Uhr
Stadthalle Kirchheim

Gershwin - Bernstein - Shostakowitsch

clair obscur saxophonquartett & Elisaveta Blumina - Klavier

clair obscur


George Gershwin: Rhapsody in blue
Leonard Bernstein: Three Dance Episodes
Dimitrij Schostakowitsch: Jazz Suite Nr. 1


Erst vor kurzem gegründet, wird dieses einzigartige Klavierquintett in der kommenden Saison hochkarätige Konzerte in der St. Petersburg. Auf Schloss Elmau und weiteren renommierten Festivals geben. Wir freuen uns, die fünf Ausnahmekünstler in Kirchheim begrüßen zu dürfen.

Das clair-obscur Saxophonquartett steht seit über 15 Jahren für Kammermusik auf höchstem Niveau. Ausgebildet von an den hervorragenden Berliner Musikhochschulen, Meisterschüler des Artemis Streichquartetts, Preisträger zahlreicher Wettbewerbe: Seit ihrem Carnegie Hall Debut 2001 machen die 4 Musiker ununterbrochen von sich reden.
Auf den großen Musikfestivals von Luzern bis Schleswig Holstein spielen sie ihr einzigartiges Repertoire zwischen Klassik, Jazz und aktueller Musik.
Als Solistenquartett und als Orchestermusiker sind sie mit den großen Symphonieorchestern Deutschlands zu hören: Beim MDR Rundfunkorchester, Berliner Philharmoniker, NDR Rundfunkorchester und vielen anderen sind sie regelmäßig zu Gast.
Auf nunmehr 8 CDs ist die immense Bandbreite des Ensembles dokumentiert.

Eine rege Konzerttätigkeit und zahlreiche Tonträger festigten den Ruf der Echo-Preisträgerin Elisaveta Blumina als außergewöhnliche Interpretin.
Seit 2012 fungiert sie als künstlerische Leiterin des Festivals "Hamburger Kammermusikfest International", außerdem ist sie künstlerische Leiterin des Festivals "Giluim" des Salzlandes (Schönebeck/Elbe).

vhs-Kulturring

© 2011 Kulturring Kirchheim unter Teck - Impressum