13. Oct 2018, 19:30 Uhr
Kornhaus 1. OG, Max-Eyth-Str. 19

Werke für Mandoline - Traversflöte - Cembalo

Kammersolisten Minsk

Galina Matjukowa Traversflöte

Karlo Aonzo - Mandoline

Dmitri Subow - Cembalo

Kompositionen von Antonio Vivaldi, J. S. Bach, Domenica Scarlatti, G. Ph. Telemann u. a,

Am Samstag, den 13. Oktober gastieren die „Kammersolisten Minsk“ im ersten Obergeschoss des Kirchheimer Kornhauses um 19:30 Uhr. Es erklingt Musik für die seltene Besetzung Traversflöte, Mandoline und Cembalo. Es gibt eigentlich fast kein originales Repertoire für ein solches Trio. Die Musiker Galina Matjukowa, Karlo Aonzo und Dmitri Subow präsentieren ein Programm mit Werken, die für Flöte und Violine, Flöte und Laute oder sogar für Orgel komponiert wurden, was aber absolut der barocken Praxis entspricht. So wurde etwa der Mittelsatz aus der Orgel-Triosonate BWV 527 von J. S. Bach vom Komponisten selbst für Flöte. Violine und Cembalo umgearbeitet. So kommen Werke von Antonio Vivaldi, Georg Philipp Telemann und Johann Sebastian Bach in neuer klanglicher Gestalt zur Aufführung, dazu stehen auf dem Programm auch Solostücke von Domenico Scarlatti und Jaques-Martin Hotteterre für Mandoline bzw. Flöte solo.


vhs-Kulturring Kirchheim unter Teck

Hinweise

Karten sind erhältlich beim der Geschäftsstelle des vhs-Kulturrings, Max-Eyth-Str. 18, 07021/973032 sowie an der Abendkasse ab 19 Uhr.