07. Jul 2019, 19:30 Uhr
Stadthalle Kirchheim, Stuttgarter Str. 2

Populäre Klassiker in neuem Gewand

Mannheimer Harfenquartett

Der Zufall wollte es, dass sich drei Damen und ein Herr, allesamt Nicht-Mannheimer, genau dort mit ihren Harfen zum ersten Mal begegnet sind und sich zur Gründung des "Mannheimer Harfenquartetts" entschlossen haben.  Von Anfang an stand der gemeinsame Wunsch im Vordergrund, dem gängigen Klischee vom "himmlischen Engelsinstrument" entschlossen entgegenzutreten. Seit der Gründung erarbeitete das Ensemble zusammen mit dem Münchner Arrangeur und Komponisten Willi März ein weites Spektrum an musikalischen Möglichkeiten, in einer für diese spezielle Besetzung bislang unerreichten stilistischen Bandbreite.

Immer wieder wird das Publikum nicht nur durch die kraftvollen Klangwogen fasziniert, für Überraschungseffekte sorgen auch die unerwartet rhythmisch-perkussiven Elemente.

Das Mannheimer Harfenquartett lässt sich dabei bewusst nicht auf eine bestimmte musikalische Richtung festlegen. Die verbindenden Elemente sind einzig eine hohe künstlerische Qualität und kreative Spontaneität des Vortrags.

Diese Philosophie findet sich in der Interpretation klassisch-romantischer Werke ebenso wie in der Aufführung Latein-amerikanischer Musik oder von Songs aus dem "American Songbook".


vhs-Kulturring

Hinweise