21. Jul 2019, 17:00 Uhr
Städtische Galerie im Kornhaus EG / Bürgerpark

Dellbrügge & de Moll

Prima Materia

Eröffnung: Sonntag, 21. Juli 2019, 17 Uhr

Begrüßung: Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker

in der Städtischen Galerie im Kornhaus

Spaziergang zur Ausgleichsfläche

Gespräch und Picknick im Bürgerpark 

mit Dellbrügge & de Moll 

und Susanne Jakob (Kunstbeirat)

Die mittelalterliche Alchemie spricht von einer Ursubstanz, der prima materia, die sich in einem Prozess der Verwandlung und Reinigung zu edleren Produkten umformen lässt. Als besonders aussichtsreich für die Transformation galten nichtige Substanzen wie Staub, Schlamm, Erde, Tau, Blut, Speichel, Sperma, Kot und Harn. Dellbrügge & de Moll gehen von der Idee der prima materia aus und wenden sie auf menschengemachte Stoffe wie Müll und Schutt an, Ressourcen, die wachsen statt zu schwinden. 

Die Galerie im Kornhaus Steht im 40. Jahr ihres Bestehens vor eineR Sanierung, die eine langJährige Schließung des Galerieraums mit sich bringt. Dellbrügge & de Moll initiieren eine Ausgleichsfläche, die von der Galerie für die Dauer ihrer Unbehaustheit ersatzweise genutzt werden kann. In den Maßen des Ausstellungsraums entsteht im Bürgerpark eine Fläche aus verdichtetem Schutt von Abrisshäusern. Den Boden der Galerie im Kornhaus bedecken Dellbrügge & de Moll mit gereinigter Müllverbrennungsschlacke. Müllverbrennungsschlacke ist der Rest, der von unserem Hausmüll nach dem Verbrennen übrig bleibt. In gereinigter Form wird er zum Produkt und kann als Ersatzbaustoff natürliche Rohstoffe ersetzen. Die Intervention stimmt auf die Entkernung und den Umbau der Galerie ein.


Kunstbeirat der Stadt Kirchheim unter Teck

Hinweise

21. Juli -15. September 2019

Städtische Galerie im Kornhaus

Max-Eyth-Strasse 19, 73230 Kirchheim unter Teck

Di - Fr 14 -17 Uhr; Sa, So, feiertags 11-17 Uhr

kornhausgaleriekirchheim.wordpress.com

Juli 2019 - Juli 2024 

Ausgleichsfläche im Bürgerpark