04. Oct 2020, 19:30 Uhr
Schlosskapelle, Kirchheimer Schloss

Werke für zwei, drei und vier Violinen

Violinissimi

Foto: Bernhard Moosbauer

Ensemble "Concerto Imperilae"

Unter der Leitung von Bernhard Moosbauer

Auf einen musikalischen Leckerbissen des barocken Musikrepertoires dürfen sich die Liebhaber klassischer Musik freuen. Werke für zwei, drei und vier Violinen stehen auf dem Programm des Konzertes des von Bernhard Moosbauer geleiteten Ensembles „Concerto Imperiale“.

Unter dem Titel „Violinissimi“ spielen die Musiker u.a. drei Konzerte von G.Ph. Telemann. Darin demonstriert das Multitalent Telemann auf frappierende Weise, wie selbst in kleiner Besetzung mit nur vier Violinen, ohne das übliche Bassinstrument, ein orchestraler Klang erzeugt werden kann. Ergänzt werden diese Perlen der Violinliteratur durch ein leichtfüßiges Duo des Pioniers des französischen Violinspiels J.-M. Leclair d.Ä. und die humorvollen Gulliver-Suite Telemanns nach dem Roman des englischen Satirikers und Politikers Jonathan Swift. Auch die Besetzung für drei Violinen kommt nicht zu kurz. So werden eine von großem Klangsinn geprägte Sonate des Wiener Hofkapellmeisters J.J. Fux und eine feingliedrige, aparte Suite des in der Musik dilettierenden französischen Adligen J.B. de Boismortier zu hören sein.


vhs-Kulturring Kirchheim unter Teck

Hinweise

Wegen des eingeschränkten Platzangebots bitten wir, die Karten im Vorverkauf bei der Geschäftsstelle des vhs-Kulturrings zu erwerben: antje.erb@vhskirchheim.de, 07021/973032.

Wir weisen Sie auf das Zutritts- und Teilnehmverbot gemäß § 7 der Coronaverordnung des Landes Baden-Württemberg hin. 

Soweit durch Regelungen in dieser Verordnung oder aufgrund dieser Verordnung ein Zutrittsverbot zu bestimmten Örtlichkeiten oder ein Teilnahmeverbot an bestimmten Aktivitäten gilt, erfasst dies Personen,

die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind,

die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns, aufweisen, oder

die entgegen § 3 Absatz 1 keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.